#unserplan: Zukunft aktiv mitgestalten

Unser Strategiepapier mit den vier Themenfeldern vorgestellt. Gleich mehr erfahren.

Anzeige

Marco Geser: „Wir lassen uns keinesfalls unterkriegen.“

MO Catering entwickelt sich seit fast zwei Jahrzehnten mit neuen Locations, zündenden Eventideen und kulinarischen Kreationen stets weiter und serviert Lebensfreude in Vorarlberg und im Bodenseeraum. Mit Professionalität und Einsatz wird jede Veranstaltung zum Erfolg.

JWV-Mitglied Marco Geser, Prokurist und Projektmanager von MO Catering, trägt einen Großteil dazu bei. Wir haben Marco ein paar Fragen gestellt:

Wir sitzen gerade in Lockdown Nr. 4 und das bedeutet für euer Unternehmen extreme Verluste, da die ganzen Weihnachtsfeiern abgesagt werden mussten!

Der erneute Lockdown war im ersten Moment – auch wenn es absehbar war – ein richtiger Schock. Es wurden mit Verkündung der 2G Regelung bereits eine Vielzahl von Events und Feiern abgesagt, der Lockdown hat dann noch den Rest erledigt.

Neben vielen Weihnachtsfeiern fällt auch eines unserer Herzensprojekte, das Varieté am Bodensee, bereits zum zweiten Mal dem Lockdown zum Opfer. Wir waren fast zu 100% ausgebucht, alle Bestellungen getätigt, Ware kommissioniert, die Künstler hatten geprobt und die Vorproduktion des Galamenüs war in vollem Gange.

Ein paar Kunden halten noch an Ihren Feiern fest. Ob diese jedoch möglich sind, werden wir erst in den nächsten Tagen erfahren.

Wir lassen uns keinesfalls unterkriegen und blicken voller Tatendrang und ungebrochener Energie in die Zukunft.

Ihr seid aber sehr Situationselastisch und kreativ und bietet euren Kunden immer wieder Neues an! Was ist derzeit die neueste Idee von MO Catering?

MO Kulinariktaschen – besondere Zeiten – besondere Lösungen – für festliche Genuss MOmente 🎄

Viele Kunden haben bei uns angefragt, was Sie Ihren Mitarbeitenden, Freunden und Familie als „Ersatz“ für die entfallene Weihnachtsfeier anbieten könnten.

Daraus sind quasi über Nacht unsere Kulinariktaschen entstanden. Unser Team hat gemeinsam innerhalb weniger Tagen alles auf die Beine gestellt. In Zeiten von geringer Warenverfügbarkeit und Lieferengpässen ein richtiger Kraftakt.

Als besondere Alternative zum betrieblichen Weihnachtsfest oder als Geschenk für Freunde, Familie und Bekannte. Hausgemacht, nachhaltig, regional für den persönlichen Kochevent zuhause.

Jede Tasche ist für zwei Personen ausgelegt und wird liebevoll verpackt inkl. Kochanleitung und Menükarte geliefert.

Bei der Entwicklung der Kulinariktaschen waren viele Faktoren zu berücksichtigen. Ein großes Thema war Haltbarkeit und Lagerung. Wir mussten davon ausgehen, dass die Taschen in ein Unternehmen geliefert werden und nicht dauerhaft gekühlt sind. Deshalb werden unsere Speisen in wieder verwendbaren – in Österreich produzierten – Schraubgläsern geliefert und sind ungekühlt mehrere Tage haltbar.

Wir können guten Gewissens sagen, dass alles – ausgenommen der Speisen selbst – wieder verwendbar ist. 😉

Als Ökoprofit-Zertifiziertes Unternehmen wird Nachhaltigkeit bei uns großgeschrieben.

Wie erreicht ihr eure Kunden trotz Lockdown?

Der persönliche Kontakt mit unseren Kunden ist uns sehr wichtig und fest in unserer Firmenphilosophie verankert. Die meisten Kunden werden von uns telefonisch oder mit persönlichen Emails kontaktiert. Weiters setzen wir neben digitalen Medien wie Facebook, Instagram und Co nach wie vor auf Print und Radio.

Woher holst du dir Inspiration für die neuen Ideen?

Ich gönne mir zwischendurch immer wieder Kurztrips, meist nach Italien und am liebsten an den Lago di Como. Der See und das warme Klima inspirieren mich sehr. Außerdem reise ich gerne in entfernte Länder und erweitere so meinen kulinarischen Horizont.

 

JWV Special: Jedes Mitglied der JWV bekommt bei Bestellung einer Kulinariktasche bis 08.12.2021 einen Piccolo Prosecco kostenlos in die Tasche gepackt.

Willst du mehr über MO Catering und die Kulinariktasche erfahren? Hier findest du Infos & Homestory Video/Fotos.