#unserplan: Zukunft aktiv mitgestalten

Unser Strategiepapier mit vier Themenfeldern jetzt vorgestellt. Gleich mehr erfahren.

Anzeige

Mit positiver Grundeinstellung in die Zukunft investieren

Sie führt in 5. Generation ein gut situiertes Familienhotel im Herzen Dornbirns. Freude und Herzlichkeit im Umgang mit dem Gast zeichnet das Haus aus und man fühlt sich total wohl, wenn man reinkommt!

Wir haben Bettina Rhomberg vom Hotel und Restaurant Krone ein paar Fragen gestellt, lest selbst:

Wie geht’s dir ein Jahr nach dem ersten Lockdown?

Gute Frage. Die Zeit ist immer noch sehr schwierig, die Planbarkeit fehlt komplett. Die Situation ist belastend für uns alle, und ein Ende ist leider noch nicht in Sicht.

Was hat sich bei euch im Haus von der Einstellung her verändert? 

Die Einstellung bleibt unverändert positiv: Aus diesem Grund trauen wir uns auch in die Zukunft zu investieren und renovieren aktuell 47 Zimmer.

Wie geht’s dir mit dem Thema Modellregion Vorarlberg? Findest du es gut, dass Vorarlberg da eine Vorreiterrolle übernommen hat?

Das war auf alle Fälle eine gute und wichtige Entscheidung. Bei „unseren Zahlen“ war eine Öffnung der einzig richtige Schritt.

Gehst du in andere Restaurants ohne Vorbehalte essen und kannst es auch genießen?

Die Gastronomie und die Sicherheitskonzepte sind vorbildlich, ich persönlich gehe mit gutem Gefühl in Restaurants und kann es mit vollen Zügen genießen. Mehr denn je!

Wo machst du gerne Urlaub? Hotel oder Appartement?

Ein schöner Gedanke – Urlaub! Wenn es wieder soweit ist bevorzuge ich Hotels.

Worauf sollte man achten, wenn man Urlaub im Hotel bucht? Die Beschreibungen klingen ja immer super und meistens sehr ähnlich…

Bei Fernreisen lasse ich mich gerne im Reisebüro beraten und vertraue darauf. Ich lese auch meistens die Kommentare der Gäste, wenn diese durchwegs positiv sind, spricht nichts dagegen zu buchen.

Wo lässt du dich inspirieren und holst dir neue Ideen für neue Konzepte? Ihr habt ja während des ersten Lockdowns -ein tolles rotes Häuschen vor die Tür gestellt und „Krone übr d´Gass“ ins Leben gerufen!

Bei Gesprächen mit Gästen, Mitarbeitern oder Kollegen. In der einen oder anderen schlaflosen Nacht. Bei einem Spaziergang. Natürlich sammelt man auch durch div. Medien oder Hotelbesuchen Ideen.

Unser „Rotes Hüsle“! Ein spontaner Geistesblitz – der Dank meines Freundes sofort umgesetzt werden konnte. Ein Take Away zu machen war von Anfang an klar. Und da wir im schönen Ländle wohnen, darfs auch mal im Dialekt sein. Drum „Krone übr d‘Gass“. Das tolle Logo wurde ebenfalls durch einen sehr guten Freund gestaltet. Ein großer Dank an die zwei Männer!

5 Worte, die dich beschreiben!

Sich selbst zu beschreiben…gar nicht so leicht 🙂
Freundlich
Hilfsbereit
Spontan
Witzig
liebenswerte Chaotin 😊

Was willst du den JWV-Mitgliedern mit auf den Weg geben?

Positiv bleiben und durchhalten!

 

Die leckeren Gerichte kannst du entweder im geöffneten Restaurant genießen oder „Guats zum Mitnia“ gibts  als Take Away „Übr d’Gass“.